Küstenjournal: Urlaubermagazin - Region Fischland-Darß-Zingst
www.kuestenjournal.de
fortamedia - Agentur für Marketing und PR
Sten Britt, Zorenappelweg 81, DE-18055 Rostock
Tel.: +49(0) 381 290 64 30, Fax: +49(0) 381 290 64 31
Claudia Bretsch betreut den Wellness- und SPA-Bereich

Ostseebad Prerow

WALDSPA mit Stein der Sorglosigkeit

Menschen hinterher heraus schweben.“ Claudia Bretsch betreut den Wellness- und SPA-Bereich im Prerower Hotel Waldschlösschen mit Leidenschaft und Können.

Bekannt ist das Vier-Sterne-Hotel für seine feine Küche. Beispielsweise für das Candle-light-Dinner mit sechs Gängen. Michael Jahncke, Inhaber und Chefkoch, zaubert es auf die Teller. Doch jenseits des Sommers rückt der Wellness-Bereich in den Blickpunkt. Mit seinem „WALDSPA“ betont das Haus den regionalen Bezug. „Das ist unser Highlight. Wir greifen regionale Themen auf“, so Claudia Bretsch (Bild links). Sie zählt Fußbäder mit Algen oder Kiefernnadeln auf. Für manche erstaunlich, hält der Bernstein in den SPA-Bereich Einzug. Bernsteinöl oder eine „Geschichtsmassage mit kleinen Bernsteinchen“ haben Bretsch und ihre Kollegin im Angebot. „Es ist der Stein der Sorglosigkeit, hat etwas sonniges und genau das soll zu hundert Prozent auf unsere Gäste übergehen.“ Auch Meersalz-Öl-Peeling passt zur Lage 300 Meter entfernt vom Strand. Sanddorn-Packungen oder -Bäder gibt es ebenso. „Das ist eine runde, auf unseren WALDSPA abgestimmte Sache“, freut sich Bretsch. Im Januar wird die Optik dem Thema angepasst. Dann bieten sich dem Gast dekorative Waldelemente, Holzvertäfelungen mit Tresen und ein Wandbrunnen für Trinkwasser. Die farbliche Gestaltung in Braun-, Grün-, Grau- und Blau-Tönen zieht die Umgebung von Darß-Wald und Meerwasser ins Innere. In der gemütlichen Wanne sind aktuell Bierbäder Trend. „Damit wollen wir vermehrt die Herren anlocken“, verrät die bestens ausgebildete Kosmetikerin. Das Rezept für den Biersud aus Hopfen und Malz ist klösterlich überliefert. Zur Belohnung steht im Anschluss ein Glas Pils für die Bier-Badenden bereit.

40-minütige Massagen im klassischen Stil ab 43,- EUR über Ayurveda bis zur zweistündigen Lomi-Lomi-Massage bereichern die Angebotspalette. Drei Sauna-Kabinen stehen nicht nur Hotelgästen zur Wahl: Die finnische Sauna ist heiß und trocken; das Dampfbad weniger heiß, dafür feucht: „toll für Haut und Haare“, befindet Bretsch. Als drittes empfiehlt sie die Bio-Farblichtsauna. Sie ist mit 60 Grad nicht so heiß wie ihre klassische Schwester, weniger trocken und gut geeignet für Einsteiger oder ältere Gäste. Als Zugabe kommt die farblich wechselnde Lichttherapie in Frage. „Da kann man im Winter Endorphine tanken“, lädt die SPA-Expertin ein. Wer abtauchen möchte, kann dies im Innen- oder im Außenschwimmbad tun. Beide sind wohltemperiert und bieten einen tollen Blick auf den Wald. Mittels einer Gegenstromanlage können sogar Kilometer absolviert werden.

Beim Strandspaziergang gute Luft tanken, im WALDSPA Entspannung finden und sich vom Küchenchef verwöhnen lassen: ein perfekter Wintertag zwischendurch. Wer mag, bucht ein Winter-Arrangemet wie das „Relax”. Es ist be-reits ab zwei Nächte mit Kosmetik, Algenbad und wohliger Massage im Paket buchbar.

Ostseehotel Waldschlösschen
Bernsteinweg 9
18375 Ostseebad Prerow
Tel.: (038233) 617-0
Homepage

Das familiäre 4-Sterne-Hotel liegt unmittelbar am Darßer Urwald, nur 300 m vom ...

mehr
bookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at google.combookmark at facebook.com