Küstenjournal: Urlaubermagazin - Region Fischland-Darß-Zingst
www.kuestenjournal.de
fortamedia - Agentur für Marketing und PR
Sten Britt, Zorenappelweg 81, DE-18055 Rostock
Tel.: +49(0) 381 290 64 30, Fax: +49(0) 381 290 64 31
Ausgedehnte Touren sollen Spaß machen.

Praxistipps

Fahrrad leihen - bei wem und wo?

Der Urlaub wird um einiges attraktiver, wenn man ein Fahrrad dabei hat. Auch ist die Fahrt zum Urlaubsort entspannter, wenn man sich nicht Gedanken um die Mitnahme eigener Fahrräder machen muss. Das Netz vertrauenswürdiger Fahrradverleiher vor Ort wird immer größer. Aber: Vertrauen ist zwar gut, Kontrolle jedoch besser.

Grundvoraussetzung, um sich ein Fahrrad ausleihen zu können, ist die Volljährigkeit desjenigen, der den Leihvertrag abschließt und sein Personalausweis. Seltener wird eine Kaution verlangt. Lesen Sie sich die Mietbedingungen genau durch und lassen Sie sich diese ggf. erklären. Wichtig dabei ist es zu wissen, dass es keinen Versicherungsschutz für Verlust oder Schaden gibt. Sie leihen immer auf eigene Gefahr.

Fragen Sie auch danach. Sie erkennen ziemlich schnell, ob der Anbieter sein Geschäft und Ihre wertvolle Urlaubszeit ernst nimmt. Sind die Fahrräder rostig, hängen die Ketten durch oder sind die Reifenprofile gar völlig abgefahren, sparen Sie sich jede Diskussion und wenden Sie sich an einen anderen Anbieter.

Ein guter Anbieter wird Ihnen ein Rad anbieten können, das verkehrssicher und auf ihre Bedürfnisse angepasst ist. Er wird sich nach ihrem Anliegen (Sport oder Tour) und Körpermaß (Höhe, Rahmen) richten. Heutzutage sind die Räder mit Nabendynamo ausgestattet, was bei Dunkelheit immer für ausreichend Licht sorgt. Sie werden hier gern und freundlich beraten.

Weiterhin möchten wir Ihnen noch folgende
Tipps mit auf den Weg geben:

Anbieter mit angeschlossener Werkstatt, versprechen Werkstattpflege und vernünftige Angebote. Wegen dem fehlenden Versicherungsschutz, sollte ein Schloss inklusive sein. Manche geben ein Fahrradkorb oder einen Helm für mein Kind auch ohne Aufpreis dazu.

Und nicht weniger wichtig ist die Frage nach einem Pannen-Notruf. Werde ich im Fall des Falles abgeholt oder wird mir zeitnah geholfen? Beruhigend zu wissen, wenn mein Verleiher das anbieten würde. Einige bieten jedoch an, mich mit einem Kleinbus nach Ort A zu bringen und von dort oder Ort B abzuholen.

Auch Fahrgastschiffe nehmen in der Regel Fahrräder mit. Von Mai bis Ende September können mit Bussen der Linie 210 Fahrräder auf einem speziellen Anhänger mitgenommen werden. Busse mit Fahrradanhänger sind mit im Fahrplan mit „H” gekennzeichnet.

Aus unserer Sicht wäre es sehr wünschenswert, wenn die Fahrradverleiher untereinander kooperieren und mir somit Touren von A nach B ermöglichen, ohne, dass ich nach Ort A zurück muss.Wir haben solche Anbieter in obiger Tabelle unter „Kooperationspartner” angegeben.

Unsere Anregung: Wie wäre es mit der Vergabe
eines Qualitätssiegels?

Um die Suche nach einem vertrauenswürdigen Fahrradverleiher Ihnen etwas zu erleichtern, wird sich der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club Regionalverband (ADFC Rostock) e.V. über die Vergabe eines Qualitätssiegels Gedanken machen. Sie wissen sofort, wo Sie sich sicher fühlen können und haben Spaß an Ihren Touren.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Herrn Martin Elshoff (ADFC Rostock) und Herrn Ing. Hans-Ullrich Thon (Innungsobermeister Graal-Müritz) für ihre wertvollen Hinweise.

Quelle: Auszug Küstenjournal Ausg. 1-2010

ADFC Region Rostock
St.-Georg-Str. 60, 18055 Rostock
Martin Elshoff
Tel.: (0381) 2524610
Homepage

Fischland-Darß-Zingst

Geführte Tagestouren mit dem Rad

Radtouren in kleinen, überschaubaren Gruppen - mit dem ADFC unterwegs.

mehr

Interview

Aktiv- und Fahrradtourismus

Fischland-Darß-Zingst ist eine der Top-Fahrradregionen mit Erlebnisgarantie.

mehr

Fischland-Darß-Zingst

Fahrradverleiher auf einen Blick

Kartenübersicht Verleihstationen

Fahrradverleiher schießen wie Pilze aus dem Boden. Eine sorglose Tour mit dem Leihrad ?

mehr
bookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at google.combookmark at facebook.com