Küstenjournal: Urlaubermagazin - Region Fischland-Darß-Zingst
www.kuestenjournal.de
fortamedia - Agentur für Marketing und PR
Sten Britt, Zorenappelweg 81, DE-18055 Rostock
Tel.: +49(0) 381 290 64 30, Fax: +49(0) 381 290 64 31
Jörg Rennhack (links) beim Wiecker Fischer Ahrens. Dort gibt es den frischen Fisch.

Ostseebad Prerow

Regionalität aus Überzeugung.

Mit Fischen kennt sich Jörg Rennhack aus. Der Inhaber des gleichnamigen Fischrestaurants in Prerow bezieht seinen Fisch aus der Region. Fangfrischen Dorsch, Zander, Hecht, Flunder, Hering, Wittling, Steinbutt, Scholle oder Aal bekommt er vom Darß, von den Inseln Hiddensee oder Rügen – abhängig von Jahreszeit, Wetter und Wind, weiß Rennhack zu berichten.

„Im Hochsommer ist das Fangaufkommen vieler Arten gering, zum Beispiel der Zander“, erzählt er, „dabei brauchen wir in der Hauptsaison natürlich am meisten Fisch für unsere Gäste.“ Frisch soll der Fang auf dem Teller landen, darauf besteht der Chef und schwört, dass auch Unerfahrene den Unterschied schmecken.

Zu sehen sei der übrigens auch, fährt der 52-Jährige fort: „Frischer Ostseefisch ist weiß, wenn er gegart ist. Sobald das Fleisch um die Mittelgräte herum verfärbt ist, kann man sich fast sicher sein, dass man etwas Aufgetautes isst.“ Für seine Küche gilt deshalb das Prinzip: Wenn der Frischfisch alle ist, dann ist leider auch das Gericht ausverkauft – das schafft Vertrauen, und die Gäste wissen es dennoch zu schätzen. Zumal auch alle anderen Produkte nur frisch weiterverarbeitet werden. Auf Geschmacksverstärker und Fertigpulver jeglicher Art können Rennhack und seine zwei Köche getrost verzichten.

Fischrestaurant & Räuchrerei Rennhack
Waldstraße 1
18375 Ostseebad Prerow
Tel.: (038233) 609 89

bookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at google.combookmark at facebook.com