Küstenjournal: Urlaubermagazin - Region Fischland-Darß-Zingst
www.kuestenjournal.de
fortamedia - Agentur für Marketing und PR
Sten Britt, Zorenappelweg 81, DE-18055 Rostock
Tel.: +49(0) 381 290 64 30, Fax: +49(0) 381 290 64 31
Thomas Sievert, Vorstandsvorsitzender des Tourismusverbandes Fischland-Darß-Zingst e.V.

Ostseeheilbad Zingst

Die Zukunft liegt in den Sternen

Sterne funkeln am Tourismus-Himmel. Sie weisen den Weg. Dieser führt zur höchst irdischen Vergleichbarkeit. Vergleichbarkeit in der Qualität von Ferienwohnungen. Gemessen wird diese – ähnlich wie beim Hotelkomfort – an der Zahl erworbener Sterne. Damit Gäste den Standard ihres Quartiers auf einen Blick erkennen können, greifen immer mehr Anbieter nach den Sternen.

Mit Sternen ausgezeichnete Ferienwohnungen – für viele, selbst in der Tourismusbranche, noch immer Neuland. Nicht so für Thomas Sievert. Er ist bei der Kur- und Tourismus GmbH Zingst angestellt und leitet die Zimmervermittlung im Ostseeheilbad. Zudem bekleidet er das Amt als Vorsitzender des Vorstandes beim Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V. (TV FDZ). Für diese ehrenamtliche Arbeit stellt ihn sein Arbeitgeber, die Gemeinde Zingst, zeitweise frei.

„Ich muss mich auf zwei Teams sehr gut verlassen können“, betont Sievert seinen Mannschaftsgeist. Mit dem eingespielten Team der Zimmervermittlung arbeitet er seit langer Zeit zusammen. Im Vorstand des TV FDZ ist er seit drei Jahren aktiv. Ende 2014 übernahm er den Vorsitz. „Wir haben die Aufgaben klar verteilt. Die Dienstberatungen sind wöchentlich, Vorstandssitzungen monatlich.“ Als Vorsitzender versucht er, möglichst viele der 120 Mitglieder des Verbandes zu besuchen. „Ich frage, wo liegen Eure Probleme, und stelle vor, wie der Verband arbeitet. Aber vieles ist schwierig“, erklärt der Tourismus-Fachwirt.

Einer der Knackpunkte sei bei vielen Gesprächen die Frage der Zertifizierung. Dabei geht der TV FDZ mit gutem Beispiel voran: „Der Verband ist Vorreiter. Wir haben das ServiceQ. Der Gast erwartet das einfach! Qualifizierung ist richtig wichtig“, zeigt sich Sievert von diesem Weg überzeugt. Den schlägt auch die von ihm geleitete Zimmervermittlung ein: „Bei uns ist es Pflicht, sich klassifizieren zu lassen.“ Von 436 Wohnungen und Häuser, die vermietet werden, liege derzeit die Quote bei 95 Prozent. Die restlichen Eigentümer seien auf dem Weg in die Welt der Sterne.

Innerhalb der Hochsaison stößt die Auslastung auf der Halbinsel an ihre Grenzen. Ein Ausbau des Betten- und Wohnungsangebotes ist sehr begrenzt möglich. Die Straßen können kaum mehr Verkehr vertragen. Für viele Touristiker lautet der Schluss: Es geht nicht mehr, sondern nur besser. Wenn die Quantität erschöpft ist, gilt es, die Qualität zu erhöhen. Wie sehr komfortable Angebote geschätzt werden, belegen die Buchungszahlen in diesem Bereich.
Darauf, dass Qualität auch im kleinen Maßstab Werte setzt, vertraut Ines Schuhmann. Gemeinsam mit ihrem Mann Werner bietet sie private Ferienwohnungen am Wiecker Bodden an. Ihr Angebot liegt im vier bis fünf Sterne-Bereich. Ines Schuhmann, die beruflich ein Mode-Fachgeschäft in Zingst betreibt, ist von der Klassi-fizierung überzeugt: „Für mich ist es Transparenz. Damit weiß der Gast, was ihn erwartet. Schließlich steht hinter den Sternen eine neutrale Prüfung.“

Ausgebildet, diese Prüfung vorzunehmen, ist Cornelia Petersen. Die Mitarbeiterin des Tourismus-Verbandes Fischland-Darß-Zingst, begutachtet Ferienwohnungen, -häuser, und Privatunterkünfte. Für sie liegen die Argumente ebenfalls in der Transparenz sowie der bundesweiten Vergleichbarkeit. „Das wissen auch die Gäste“, lacht Petersen und führt aus, dass „gerade bei fünf Sternen sehr kritische Gäste unterwegs“ seien. Da die Sterne nach dem klar gegliederten Kriterienkatalog und einer Punktewertung vergeben werden, kann im Falle von Missverständnissen die Richtschnur angelegt werden.

Sterne leuchten allerdings im Falle der Ferienobjekte nicht für die Ewigkeit. Alle drei Jahre wird überprüft, ob der Standard weiterhin erfüllt ist. Der Eigentümer kann sich also nicht zurücklehnen, sondern ist gefordert, kontinuierlich auf das „Wohlergehen“ seiner Wohnung zu achten. „Eine Küche nach mehr als zehn Jahren ist nicht mehr neuwertig, sie zeigt Gebrauchsspuren“ und dafür gebe es Punktabzug, erläutert die Prüferin.

 

Zimmervermittlung Zingst
Kur- und Tourismus GmbH
Am Bahnhof 1, 18374 Ostseeheilbad Zingst
Homepage

Ambiente Schuhmann
Werner und Ines Silke Schuhmann
Bauernreihe 7B, 18375 Wieck a. Darß
Telefon: (0171) 7243101
Homepage

 

 

 

Graal-Müritz

Strandhotel Deichgraf mit Schatzsucher

Seehotel Deichgraf mit Schatzsucher

Schatz suchen - Ein Spaß für die ganze Familie und nicht nur dafür ein Ausflug wert.

mehr
Strand und Erholung mit gesunder Ernährung

Ein Haus mit Gesundheitsausrichtung und bester Strandlage.

mehr

Ahrenshoop

SPA-Landschaft für eigene Freiräume

Küstenjournal: Wellness-Landschaft im neuen Kurhaus Ahrenshoop

3.000 Quadratmeter moderne Wellness- und Saunawelt - genügend Platz.

mehr

bookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at google.combookmark at facebook.com