Küstenjournal: Urlaubermagazin - Region Fischland-Darß-Zingst
www.kuestenjournal.de
fortamedia - Agentur für Marketing und PR
Sten Britt, Zorenappelweg 81, DE-18055 Rostock
Tel.: +49(0) 381 290 64 30, Fax: +49(0) 381 290 64 31

Darßer Türen - bunt mit Symbolik.

Türen, die durch Tradition und Ausdrucksform zur regionalen Besonderheit wurden.

Jedem werden sie sicher schon aufgefallen sein, diese bunten Türen, die in alten und neuen Darßer Häusern den Blick auf sich ziehen. Was aber nicht jeder wissen wird ist, dass diese Türen eine Besonderheit der Region Darß- Zingst sind und ihre Wurzeln in der großen Seefahrervergangenheit der Halbinsel haben. Mit dem wirtschaftlichen Aufblühen durch die Darßer Segelschifffahrt im 18. und 19. Jh., erlangte die Tür, als zentrales Blick- und Hauselement und zur Straße gelegen, eine neue Bedeutung. Sie wies ihren Besitzer als jemanden aus, der den Sprung aus eher dürftigen bäuerlichenVerhältnissen in eine ertragreichere Branche, meist die Seefahrt, geschafft hatte. Die Zeit des wirtschaftlichen Wandels auf dem Darß fällt in die Stilepoche des Klassizismus zwischen 1790 und 1850. So zeigen die Türen die typische, oft der Antike entlehnte, Ornamentik. Die vielfältigen Motive sind aber mehr als nur dekorativ. So verstecken sich dahinter oft Symbole, die dem Schutz des Hauses dienen. So steht ein nach oben weisendes Pfeilmotiv für den Schutz vor Blitz und Unwetter. Hinter diamantartigen Flächenreliefs mag sich der Gedanke verbergen, dass böse Geister hierin sich verfangen und gebannt werden.

Zumeist waren die Türen einst wohl einfarbig rotbraun, grün oder grau gestrichen worden. Das lag einmal sicher an der begrenzt zur Verfügung stehenden Farbpalette, aber andererseits auch an der Mode der Zeit. Original bunt bemalte, alte Hauseingänge sind bisher nicht bekannt. Moderne Bauherren lehnen sich gern an die alten Ornamente mit ihren symbolischen Inhalten an. Damit sind die Türen heute vor allem ein Ausdruck von Traditionsbewusstsein und Landschaftsverbundenheit. Mit Ihrer im 20. Jh. hinzugewonnenen auffälligen Farbigkeit sind sie auch besondere Zeichen der Lebensfreude. Der beliebte Tulpenstrauß, im Ursprung ein Lebensbaumsymbol im Sinne von Blühen und Gedeihen, ist so zu einem freundlichen Markenzeichen der Region geworden.

bookmark at mister wongpublish in twitterbookmark at google.combookmark at facebook.com